For using this site, please activate JavaScript.
Sat, Nov 21, 2020
TSV 1860 Munich
Forum 1860 Munich
Rank no. {n}  
KFC Uerdingen 05
KFC Uerdingen
Rank no. {n}  
Info
TSV 1860 Munich   KFC Uerdingen 05
Michael Köllner M. Köllner Manager S. Krämer Stefan Krämer
4,90 mil. € Total market value 7,13 mil. €
24,3 ø age 26,1
Richard Neudecker R. Neudecker Most valuable player H. Jurjus Hidde Jurjus
Spread the word

11. Spieltag: TSV 1860 München - KFC Uerdingen 05 (3. Liga)

Nov 16, 2020 - 9:09 AM hours
  survey
  % votes
Heimsieg und Auf zur neuen Konstanz!
 61.1  11
Punkteteilung
 22.2  4
Niederlage und Absturz ins Mittelfeld
 16.7  3
Total: 18

The survey has expired.

Mund abwischen und weiter machen. Bei uns ist es ein Auf und ein Ab. Das Gute: Bei den anderen Vereinen ist es genauso. Auch Wiesbaden, Ingolstadt & Co. bekommen keine Konstanz hin. Von daher ist wenig passiert. Wir sind übrigens immer noch auf einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz. Wer hätte das vor 1,5 Jahren gedacht?

Am Samstag geht es gegen Uerdingen, eine Mannschaft, die ähnlich unkonstant spielt wie wir. Zuletzt konnte Uerdingen mal wieder gewinnen. Gegen Unterhaching, die es meiner Meinung nach eh sehr schwer haben werden in der Liga zu bleiben. Das Spiel wird um 14:03 Uhr im Grünwalder Stadion angepfiffen. Zu sehen im BR (Free-TV) und auch natürlich auf Magenta Sport. Nur so als Info: Die Magenta-Reporter sind nicht besser als die im BR. Das war ja der pure Horror in Dresden! (Sorry Magenta, das war nix!)

Die Gegneranalyse:
Uerdingen hat seine Transfertaktik geändert. Die richtig teuren "Stars" hat man TG München überlassen (hehe, der musste sein!). Man will verstärkt auf jüngere Talente setzen. Die Mischung bei Uerdingen ist eigentlich ganz gut. So schlecht stehen sie auch nicht da. In den letzten 4 Spielen gab es immerhin drei Siege. Darunter sogar ein 1:0 Heimsieg gegen Tabellenführer Saarbrücken! Wir spielen übrigens auch wieder gegen Grimaldi, der wieder fit ist und gegen Unterhaching als Joker gleich mal getroffen hat. Ich weiß zumindest schon mal, wer am Samstag gegen uns trifft. Irgendwie glaube ich auch, dass Grimaldi von Beginn an auflaufen wird. Auffallend bei Uerdingen ist, dass sie sehr variabel spielen. Die haben eigentlich schon fast jedes Spielsystem durch diese Saison. Auswärts spielte man aber meist im 4-2-3-1-System. Uerdingen ist Auswärts und auch daheim genauso unkonstant. Ist schon eine lustige Liga. Es kann jeder jeden schlagen. Von daher ist ein 3:0 zum 0:3 alles drin.

Nun zu uns:
Man hat gesehen, dass durch den Ausfall von Pusic uns eine offensive Alternative gefehlt hat. Greilinger ist bemüht, aber es kommt auch zu wenig dabei rum. Und der Johann ist halt einfach ein Talent, der es schwer hat bei Rückstand uns wirklich weiterzuhelfen. Klassen, den ich offensiv durchaus für talentiert halte, hat einen sehr schweren Stand unter Köllner. Und man muss auch sagen: Mehr haben wir offensiv nicht zu bieten. Lex war ein Totalausfall, aber wir konnten darauf gar nicht reagieren. Ich hoffe irgendwie, dass Lex wieder zu alter Stärke zurückfindet und auch, dass man bei Pusic mit einer Schiene arbeiten kann? Eigentlich ist das doch kein Problem, oder? Willsch sollte fit werden und Wein hinten rechts ersetzen. Damit kann Wein auf seine angestammte Position zurückkehren. Immerhin haben wir dann noch Erdmann als Offensivkraft. (Fast ein bisschen traurig!) Ich überlege ernsthaft, ob uns ein fitter Kindsvater nicht doch weiterhelfen würde. Klar, auch bei ihn kommt wenig rum, aber immerhin zieht er Fouls und erarbeitet sich Freistöße und evtl. Elfmeter. (Relegation lässt grüßen) Teuer wird er auch nicht sein. Ich würde ihn vor Greilinger einstufen, somit wäre er eigentlich Offensivoption Nummer 1 momentan. Mal sehen, ob wir das "Halle-Gesicht" oder das "Duisburg-Gesicht" zeigen gegen Uerdingen. Irgendwie fehlt uns ein bisschen was zu einem echten Spitzenteam.

Die Bilanz:
4-4-2 ist die Bilanz. Also eigentlich positiv. Aber das war die Bilanz auch gegen Dresden. Ende bekannt. Letzte Saison haben wir zu Hause mit 0:1 verloren. Kurz vor Ende haben wir da noch ein Gegentor kassiert.

Voraussichtliche Aufstellungen:

1860:
Hiller - Willsch - Moll - Salger - Steinhart - Wein - Dressel - Neudecker - Tallig (Greilinger) - Lex - Mölders

Uerdingen:
Jurjus - Göbel - Lukimya - Fechner - Dorda - Gnaase - Wagner - Mörschel - Anapak - Pusch - Grimaldi

Abschließend mein Tipp:
Wir zeigen das "Halle-Gesicht" und gewinnen ausnahmsweise sogar zu 0! Sorry Grimaldi!
Show results 1-20 of 174.
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Willsch
-
Salger
-
Moll
-
Steinhart
-
Erdmann
-
Klassen
-
Tallig
-
Dressel
-
Greilinger
-
Mölders
-
Hiller
Wird zwar so nicht kommen, aber ich würde die Aufstellung gerne sehen. Gegen Uerdingen würde ich auf zweite Bälle und Geschwindigkeit setzen. Tallig ist schneller und arbeitet besser gegen den Ball als Neudecker, der eh ein bisschen überspielt wirkt. Vielleicht täuscht der Eindruck auch, aber es wirkt so als würde er nicht so gut mit Neudecker zusammen spielen können.

Lex würde ich auch erstmal von der Bank bringen, da er nach seiner Verletzung noch nicht so 100% fit wirkt und Läufe in die Tiefe vermissen lässt. Vielleicht ist es besser ihn gegen einen müde gespielten Gegner zu bringen.

Ansonsten Wein erstmal auf der Bank, um ihn zu schonen, da er in den kommenden Wochen nochmal wichtiger wird und Erdmann lange Bälle zuverlässig abräumt. Vielleicht auch Wein dann für Willsch bringen, sollte er noch keine 90 Minuten im Tank haben.

Mein Tipp: 2-0 mit Toren durch Tallig und Moll.
Irgendwie bin ich heute am widersprechen

Egal, wie die beiden in Dresden gespielt haben, Neudecker ist der, der voran geht, lex hatte das erste schlechte Spiel in Dresden und macht mit seinen Laufwegen sehr viele Räume auf.

Beide sind offensiv wie defensiv wichtig ( ich denke da z. B an die eine Szene inDresden, wo Lex bei einen 3 zu 1 Überzahl Konter mit seiner Geschwindigkeit und Stellungsspiel den Ball abläuft)

Ich bin offen für einige Umstellungen, warum nicht mal Hans von Anfang an bringen, 2 Dinge sind für mich persönlich in Stein gemeißelt :

_Wenn Wilsch fit ist muss Wein anstatt Erdmann auf die Sechs

_Lex und Neudecker müssen spielen, wenn sie einigermaßen fit sind

Wegen der Flexibilität und weil wir im Mittelfeld weniger ausrechenbarer sind, würde ich mir ein 4141 wünschen, wo Ritschy, lexi, Dennis und Erik wild durcheinanderwechsrln, sowohl vertikal alls auch horizontal, dahinter ein Passsicherer Wein
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Willsch
-
Salger
-
Moll
-
Steinhart
-
Neudecker
-
Wein
-
Tallig
-
Dressel
-
Mölders
-
Lex
-
Hiller
Zur Formation:
Ob wir das jetzt als 4Raute2, 433 oder 4141 spielen - egal!
4Raute2 wurde bei mir hier im Tool als erstes angezeigt und deshalb habs ich verwendet.

Da ich die Kritiken zum Dresdenspiel nicht losgeworden bin versteck ich sie hier bei der Begründung zur Aufstellung zwinker


Hiller: Zurecht klare Nummer 1 aber ich würde mir schon wünschend dass er nochmal einen Schritt macht. Was uns von Saarbrücken unter andrem unterscheidet ist dass Batz pro Spiel 1-2 "unhaltbare" hält und Hiller "nur" jedes 2-3 Spiel einen "unhaltbaren". Natürlich würde ich ihm keine direkte Schuld geben bei den Gegentreffern gegen Dresden aber hier und da wäre etwas mehr Präsenz schon gut.

Steinhart: Nach dem überragenden Spiel gegen UHaching etwas abgebaut. Die ersten 45 Minuten gegen Halle ganz schwach gewesen. Gegen Dresden defensiv überzeugend und ein schönes Tor gemacht aber offensiv zu viel Stückwerk. Wenn er die Freistöße so tritt wie gegen Dynamo in der 88. Minute (hat mich richtig geärgert so eine Chance herzuschenken) dann versteh ich nicht warum er die Freistöße tritt? Dass wird ja er nicht alleine entscheiden. Klar war Neudecker draussen aber selbst wenn man den Ball vom Tor weg ziehen will, also ein Linksfuss ihn treten soll, warum nicht Tallig oder Salger...

Salger + Moll: Obwohl ich anfangs mehr als skeptisch war mit diesem IV-Dou haben sie mcih eines beseren belehrt. Mittlerweile gewinnen sie viele Kopfballduelle, gutes Stellungsspiel und wohl mit das spielstärkste IV Gespann in der gesamten 3. Liga.

Willsch: Wird Zeit dass er wieder kommt. Wein hat das als RV sicherlich nicht schlecht gemacht aber da verschenkt man viel potential.


Wein: Im Zentrum am wertvollsten. Nichts gegen Erdmann, für mich sogar der beste Spieler im Mittelfeld gegen Dreden (!!), aber die Komponente Fussballspielen geht ihm halt schon sehr ab. Oder wie es Köllner formulierte "der Ball ist nicht immer sein Freund". Wein auf der 6 hebt unser Fussballspiel nochmal um eine klasse.

Neudecker: Ganz schwacher Tag gegen Dresden. Dabei belassen wir es. Draussen lassen auf keinen Fall - einer der wenigen die unser spiel gestalten können und was überraschendes machen.


Dressel: Fand es eine "normale" Leistung gegen Dresden. Bin immer wieder überrascht wie schnell er doch ist. Setzt den Körper gut ein. Beim Gegentor etwas hüftsteif. Man muss auch das Halle-Spiel mal richtig einordnen. Da springt ihm bei 3 von 4 Toren der Ball vor die Füße (2 mal Abpraller nach Ecken und beim 3. klärt der Torwart vor seine Füße) und davor hat er sehr unglücklich agiert in dem Spiel. Ihn jetzt jedes Spiel am 4-Tore-Dressel zu messen ohne das Spiel richtig einzuordnen tut man ihm keinen gefallen.


Tallig: Nach der Auswechslung von Neudecker hat er mir besser gefallen als zuvor. Ich glaube da spielte er dann auch zentraler. Auf jeden Fall war er im letzten Spiel besser als Neudecker warum aber ständig seine Auswechlung gefordert wurde hier und nicht die von Neudecker...muss man nicht verstehen.


Lex: Nennen wir es mal Lex'sches Phlegma. Nach ein paar überragenden Spielen kommt ein Loch. Dass war nach der Übernahme von Köllner letztes Jahr um diese Zeit so. Dass war nach dem Restart so und jetzt wieder. Er war nicht wirklich "schlecht" aber dass was sein potential hergibt ist das viel (!!!) zu wenig. Hoffentlich hat seine "Leistungs-Pause" wieder Pause und er explodiert wieder gegen Krefeld.

Mölders: Den Ball nach der Pause gegen Dresden darf er eigentlich machen. Gefühlt gelingt ihm aktuell auch nicht alles um es vorsichtig zu formulieren.



Hier wird ja oft Greilinger gefordert. Ich kann mit ihm so leider wenig anfangen.
Das einzige pro das ich sehe ist das starke Gegenpressing weil er laufstark und giftig ist. Was durchaus je nach Gegner wichtig sein kann bzw. einen großen Mehrwert für das Team hat. Aber bei Rückstand ihn einzuwechseln überrascht mich immer wieder!
In mittlerweile 1,5 Jahren wo er im Profiteam spielt hat er mich bisher nur in einem Spiel komplett überzeugt (letztes Jahr Rückrunde gegen UHaching - 3:0 Heimsieg)
Grundsätzlich wurde er ja als schnell und technisch stark beschrieben dem Torgefahr und Athletik abgehen. So hätte ich ihn auch eingeschätzt von der Statur her etc.
Aber schon zu Saisonbeginn ist mir aufgefallen dass er sehr viele Laufduelle verloren hat. Er ist jetzt sicher ein besserer Sprinter als Erdmann aber an einen Lex kommt er nicht ran.
Auch beim 1gegen1 ist oft ein Faul das er ziehen kann das Maximum (was je nach Position nicht schlecht sein muss - gut kommt drauf an wer den Freistoß ausführt). Aber in diesen 1:1 Situationen hat mir Johann in den paar Kurzeinsätzen sogar besser gefallen.
Da kommt natürlich auch seine schwache Athletik ins Spiel. Seine Technik müsste aber viel besser sein um die fehlende Athletik auszugleichen um öfter im 1gegen1 bestehen zu können. Seine fehlende Torgefahr und unglückliche Entscheidungsfindung schieb ich mal aufs Alter.
Aktuell sehe ich in ihm einen etwas "schwächeren" Kindsvater mit den vorteilen für Fabi dass er jünger, formbarer und günstiger sein wird. Zudem ist er natürlich seit Geburt Löwe!
Bin gespannt wie sein Weg weiter geht. Ob er entweder an Athletik, Selbstvertrauen oder Erfahrung zulegt und das seinem Offensivspiel einen Schub verleitet oder ob er den Holebas/Willsch Weg geht und auf einer anderen Position aufblüht.


3 Punkte gegen Ürdingen wären schön. Ich sehe tatsächlich mehr nach unten als nach oben und die Teams unten Punkten ganz schön (siehe Lübeck). Mind. 25 Punkte zur Winterpause würden mir da ganz gut gefallen. Denn mit Verl, TGM, Köln, Mannheim, Lautern, Wehen, Bayern und Ingolstadt kommen schon noch ein paar Mannschaften die individuell was zu bieten haben.

•     •     •

Scout A: "Er hat eine häßliche Freundin!"
Scout B: "Was willst du damit sagen?"
Scout A: "Eine häßliche Freundin bedeutet kein Selbstvertrauen."
Zitat von oldlion43
Irgendwie bin ich heute am widersprechen

Egal, wie die beiden in Dresden gespielt haben, Neudecker ist der, der voran geht, lex hatte das erste schlechte Spiel in Dresden und macht mit seinen Laufwegen sehr viele Räume auf.

Beide sind offensiv wie defensiv wichtig ( ich denke da z. B an die eine Szene inDresden, wo Lex bei einen 3 zu 1 Überzahl Konter mit seiner Geschwindigkeit und Stellungsspiel den Ball abläuft)

Ich bin offen für einige Umstellungen, warum nicht mal Hans von Anfang an bringen, 2 Dinge sind für mich persönlich in Stein gemeißelt :

_Wenn Wilsch fit ist muss Wein anstatt Erdmann auf die Sechs

_Lex und Neudecker müssen spielen, wenn sie einigermaßen fit sind

Wegen der Flexibilität und weil wir im Mittelfeld weniger ausrechenbarer sind, würde ich mir ein 4141 wünschen, wo Ritschy, lexi, Dennis und Erik wild durcheinanderwechsrln, sowohl vertikal alls auch horizontal, dahinter ein Passsicherer Wein

Darfst du gerne. Das Forum lebt von Diskussion.

Meine Aufstellung wird vermutlich eh nicht so kommen. Ich habe meine Aufstellung so gewählt, wie ich sie persönlich bei dem Kräfteverschleiß - und nicht im Idealfall - taktisch am besten halte. Ich finde, dass es nichts bringt müde oder angeschlagene Spieler auf Pump zu bringen. Lex und Neudecker werden in den kommenden Wochen so wichtig werden, dass der Kräfteverschleiß in der jetzigen Phase nicht zu groß werden sollte.
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Willsch
-
Salger
-
Moll
-
Steinhart
-
Neudecker
-
Wein
-
Lex
-
Dressel
-
Mölders
-
Ngounou Djayo
-
Hiller
Ich würde tatsächlich auch mal mit Djayo beginnen. Im Wechsel mit Lex als zweite Spitze neben Mölders und somit etwas offensiver als zuletzt.

Ich bin gespannt wie Uerdingen bei uns an die Sache ran gehen wird.
Irgendwie riecht das Spiel nach einem Unentschieden und einem weiteren kleinen Dämpfer für alle Löwen-Hoffnungen. Aber vielleicht ändert sich das Gefühl bis Samstag noch.

Jetzt tippe ich ein 1:1 nach Führung.

•     •     •

Einmal Löwe, immer Löwe!
Ist Tallig als Nebenmann von Mölders denkbar? Oder passt das aus eurer Sicht gar nicht?

•     •     •

Mit Leib und Seele!
Ich wär bei der Aufstellung von @Abstiegsgeist dabei.

Weiter glaube ich nicht dass nach 90 Minuten noch 22 Spieler auf dem Feld stehen. Ich gehe irgendwie von 2 Platzverweisen aus. Vielleicht schlägt ein frustrierter Grimaldi gegen den Earth mal um sich und der Earth schuckt zurück dann fliegen beide. Grimaldi mit Rot und Earthman mit der Ampelkarte. Ich würde auch auf einen Strafstoß für uns tippen. Und sagen wir einen 2:0 Heimsieg.
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Willsch
-
Salger
-
Moll
-
Steinhart
-
Dressel
-
Wein
-
Tallig
-
Neudecker
-
Mölders
-
Ngounou Djayo
-
Hiller
Das Problem bei uns ist: Ist Lex oder Mölders oder sogar beide nicht gut drauf, läuft bei uns nix. Von daher ist es doppelt und dreifach bitter, dass Pusic, der gegen Duisburg einer der besten war, sich ausgerechnet jetzt verletzt. (Kann man da nicht mit Schiene spielen?) Irgendwie, finde ich, sollten wir nicht einfach so weitermachen. Wir brauchen ein belebendes Element, eine kleine Überraschung. Irgendwie fehlt mir das. Von daher würde ich Johann als HS durchaus begrüßen. Lex als 10er würde ich auch gut finden, da er irgendwie vor dem Tor momentan haarsträubende Entscheidungen trifft. Persönlich, finde ich, dass Tallig seit Neudecker nicht mehr so gut ist. Scheinbar können die zwei nicht miteinander spielen. Das kann zum Problem werden. Ich würde Tallig gerne mal als reinen 10er sehen. Oder sogar als Hängende Spitze. Auf den Außen ist er für mich total verschenkt. Er ist sehr torgefährlich, von daher würde ich ihn einfach eher ins Zentrum stellen.

Ich würde es, wie oben probieren und Lex von der Bank kommen lassen. Man kann dann schauen, ob für Tallig oder für Johann. Für mich ist es das einzig funktionierende System mit dem Spielermaterial, wo wir haben. Das 4-1-4-1 halte ich für nicht so passend.

Wein für Erdmann ist für mich alternativlos. Mit Erdmann kann man gegen Dresden oder gegen ähnliches Kaliber auflaufen. Aber gegen Uerdingen werden wir wohl wieder das Spiel machen "müssen". Da gibt es dann für mich keine Alternative.

Leid tut es mir für Klassen, der in diesem 4-4-2-System einfach nicht passt. Als LV hat er keine Chance und im Offensivbereich gibt es keine passende Position für ihn. Ich denke, man wird sich spätestens im Sommer trennen. Was ich persönlich bitter finden würde, da er für mich neben Dressel und Tallig der talentierteste Spieler in unseren Reihen ist.
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Erdmann
-
Moll
-
Wein
-
Willsch
-
Dressel
-
Neudecker
-
Tallig
-
Steinhart
-
Mölders
-
Ngounou Djayo
-
Hiller
Ich würde vorne auf zwei Spitzen stellen. Lex braucht eine Pause, das war deutlich zu merken. Der Djayo könnte mal frischen Wind reinbringen.
Hinten hat mir Salger letztes Mal gar nicht gefallen. man könnte auf die Fünferkette schwenken, mit Earthman als Kopfballstarken Spieler im Zentrum. Wein und Moll können dann den Spielaufbau üernehmen, da hat es in Dresden eh etwas gehapert.
Uerdingen ist im Aufwind und war schon immer schwer zu bespielen. ich Tippe auf ein hart erkämptes 2-1 für unsere Löwen.

•     •     •

-------------------------------------------------

Favoriten:

1. FC Nürnberg TSV 1860 München Spvgg Bayreuth Olympique Marseille

AC Milan Ajax Amsterdam Rapid Wien Deportivo La Coruna
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Wein
-
Salger
-
Moll
-
Steinhart
-
Erdmann
-
Lex
-
Neudecker
-
Dressel
-
Ngounou Djayo
-
Mölders
-
Hiller
Danke für die Einleitung und vorangegangenen Beiträge! Ich finde, dass 1. unsere Abwehr steht ( es gibt überhaupt keinen Grund, hier Veränderungen vorzunehmen aber 2. bei alllen ( ! ) anderen Positionen ( einzige Ausnahme Sascha Mölders ) dringend Optmierungsbedarf gegeben ist. Insbesondere die Leistungen in Dresden von Lex und Dressel ( "eigentlich nicht vorhanden" ) sowie jene von Tallig und Neudecker ( viele Fehlpässe und Stockfehler ) muss man jetzt schon wirklich mal hinterfragen dürfen. Gleichwohl bin ich aber Zuversichtlich, dass Coach Köllner auch diese Defizite erkennt und ein Rezept hat. Wir werden wieder punkten am liebsten 3 x. Mein Tip ist ein 2:0 für unsere Löwen und weiderhin ein Platz an der Sonne.
This contribution was last edited by VinzenzBerger on Nov 18, 2020 at 11:48 AM hours
Kommende Woche = Englische Woche, daher wäre ein Sieg gegen Uerdingen nach der vermeidbaren Schlappe gegen Dynamo Dresden ganz wichtig. In einer englischen Woche waren wir seit Corona nicht wirklich gut. Das liegt daran, dass unser Spiel sehr laufintensiv ist und die Spieler danach eine entsprechende Regenerationsphase brauchen. Deswegen wäre es mir ein großes Anliegen am Samstag gegen Uerdingen zu gewinnen.

Ein weiterer Punkt der mir im Saisonverlauf aufgefallen ist wäre die Punkteausbeute. Im Prinzip haben wir unsere Punkte gegen die komplette untere Tabellenhälfte eingefahren. Gegen Mannschaften aus der Top 6 der Liga (uns ausgeschlossen) Top 5, haben wir dreimal verloren. Zwei Begegnungen davon stehen noch aus: Türkgücü am übernächsten Wochenende sowie Ingolstadt (kommt auch bald).

Mir ist bewusst das die Tabelle recht eng ist und dies noch keine wirkliche Aussagekraft hat. Allerdings gab mir das schon ein wenig zu denken. Rostock, Dresden haben die Ambitionen oben mitzuspielen. Saarbrücken hat eine starke Mannschaft und nach dem fulminanten Saisonstart und den DFB-Pokal Millionen aus der Vorsaison werden sie sicherlich auch aufsteigen. Wenn dem so ist, dann könnten weitere Transfer im Winter hinzukommen.

Grundsätzlich bin ich mit der Entwicklung und der Punkteausbeute sehr zufrieden. Dressel, Hiller haben sich gut entwickelt. Ähnliches konnte man bei Djayo und Greilinger feststellen. Niklas Lang wird über kurz oder lang folgen.

Unser Kader ist natürlich dünn besetzt, dennoch halte ich es für richtig auf die Jugend zu setzen. Sie ist und war unser wichtigstes Gut. Die jungen Spieler werden sich in der Saison noch steigern, daher ist es jetzt ungemein wichtig auf Punktejagt zu gehen.

Was ist eigentlich mit Semi Belkahia? Der Spieler steht hin und wieder zwar im Kader hat jetzt aber nach einem Saisonviertel noch gar keinen Einsatz erhalten. Ihm hätte ich dir dritte Liga durchaus zugetraut. Nachdem sich Lang verletzte hätte ich schon angenommen, dass er für den einen oder anderen Kurzeinsatz reinkommt. Naja mal sehen vll kommt er noch wenn die englische Woche ansteht.

•     •     •

Erfolg währt kurz, Tradition ist dagegen zeitlos.
Zitat von Roman
Kommende Woche = Englische Woche, daher wäre ein Sieg gegen Uerdingen nach der vermeidbaren Schlappe gegen Dynamo Dresden ganz wichtig. In einer englischen Woche waren wir seit Corona nicht wirklich gut. Das liegt daran, dass unser Spiel sehr laufintensiv ist und die Spieler danach eine entsprechende Regenerationsphase brauchen. Deswegen wäre es mir ein großes Anliegen am Samstag gegen Uerdingen zu gewinnen.

Ein weiterer Punkt der mir im Saisonverlauf aufgefallen ist wäre die Punkteausbeute. Im Prinzip haben wir unsere Punkte gegen die komplette untere Tabellenhälfte eingefahren. Gegen Mannschaften aus der Top 6 der Liga (uns ausgeschlossen) Top 5, haben wir dreimal verloren. Zwei Begegnungen davon stehen noch aus: Türkgücü am übernächsten Wochenende sowie Ingolstadt (kommt auch bald).

Mir ist bewusst das die Tabelle recht eng ist und dies noch keine wirkliche Aussagekraft hat. Allerdings gab mir das schon ein wenig zu denken. Rostock, Dresden haben die Ambitionen oben mitzuspielen. Saarbrücken hat eine starke Mannschaft und nach dem fulminanten Saisonstart und den DFB-Pokal Millionen aus der Vorsaison werden sie sicherlich auch aufsteigen. Wenn dem so ist, dann könnten weitere Transfer im Winter hinzukommen.

Grundsätzlich bin ich mit der Entwicklung und der Punkteausbeute sehr zufrieden. Dressel, Hiller haben sich gut entwickelt. Ähnliches konnte man bei Djayo und Greilinger feststellen. Niklas Lang wird über kurz oder lang folgen.

Unser Kader ist natürlich dünn besetzt, dennoch halte ich es für richtig auf die Jugend zu setzen. Sie ist und war unser wichtigstes Gut. Die jungen Spieler werden sich in der Saison noch steigern, daher ist es jetzt ungemein wichtig auf Punktejagt zu gehen.

Was ist eigentlich mit Semi Belkahia? Der Spieler steht hin und wieder zwar im Kader hat jetzt aber nach einem Saisonviertel noch gar keinen Einsatz erhalten. Ihm hätte ich dir dritte Liga durchaus zugetraut. Nachdem sich Lang verletzte hätte ich schon angenommen, dass er für den einen oder anderen Kurzeinsatz reinkommt. Naja mal sehen vll kommt er noch wenn die englische Woche ansteht.


Belkahia hätte, glaube ich, sogar einmal eingewechselt werden sollen. Dann passierte irgendwas im Spiel und man hat den Plan verworfen. Ich weiß aber nicht mehr, gegen wen das war. Lang hat Belkahia mittlerweile überholt. Nur durch die Verletzung von Lang kommt er überhaupt in den Kader. Es wird sehr schwer für ihn werden. Ich glaube nicht, dass Belkahia eine Zukunft bei uns hat. Lang ist einfach jünger und talentierter. Das soll jetzt nicht heißen, dass Belkahia schlecht ist.
Bisher in der Saison haben wir nach Niederlagen das darauf folgende gewonnen....möge die Serie weiter gehen.
Verloren gehen Frankfurt gewonnen gegen Meppen.
Verloren gehen Saarbrücken gewonnen gegen Haching
Verloren gehen Duisburg gewonnen gegen Halle
Verloren gehen Dresden....

•     •     •

Scout A: "Er hat eine häßliche Freundin!"
Scout B: "Was willst du damit sagen?"
Scout A: "Eine häßliche Freundin bedeutet kein Selbstvertrauen."
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Agbowo
-
Belkahia
-
Wein
-
Klassen
-
Erdmann
-
Tallig
-
Dressel
-
Ngounou Djayo
-
Durrans
-
Greilinger
-
Hiller
Da nach dem Uerdingen-Spiel eine englische Woche ansteht, würde ich die Rotations-Maschine anschmeißen. Mölders würde ich gar nicht erst in den Kader berufen. Ansonsten würde ich auch Willsch weiter seine Wehehchen auskurieren lassen. Wir haben ja Agbowo Unsere Stamm-IV Moll & Salger würde ich ebenso rauslassen wie Steinhart. Lex und Neudecker wird die Pause bestimmt auch guttun. Wir brauchen beide als Joker.

Da mir die Rotation alleine noch nicht genug ist, würde ich zusätzlich auch noch das System umstellen. Ein 4-3-3 wäre doch mal was. Erdmann auf der „6“. Greilinger und Johann auf den Außen. Und unser Kanada-Bomber Durrans im Zentrum. Neben RV Agbowo nominiere ich Belkahia als IV. Gegen Uerdingen sind zudem Wein und vor allem Klassen ganz wichtig. Aber dazu später mehr. daumen-hoch

Zum Spielverlauf: Obwohl sich Uerdingens Top-Stürmer Muhammed Kiprit (gefährlicher Mann, hat schon 4 Saisontreffer) beim Aufwärmen verletzten wird, dominiert Uerdingen die erste Halbzeit. Und geht auch 1:0 in Führung. Natürlich trifft Grimaldi, der kurzfristig für Kiprit in die Startelf gerutscht ist. Egal, ich schalte eh erst zur zweiten Hälfte ein, die wird nämlich besser. Aus dem Nichts „flext“ der Erdmann einen 30-Meter Schuss ins Kreuzeck. Oder wie er sagen würde: Er zieht die Uerdinger durch die Paella. Plötzlich sind wir voll im Spiel. Klassen überläuft alle Uerdinger und trifft zum 2:1. Hinten räumt Innenverteidiger Wein alles ab. In der Schlussphase legt der eingewechselte Lex dem ebenfalls eingewechselten Neudecker den Ball auf, 3:1. Der Endstand. stark

Nach dem Sieg träumen wieder alle vom Aufstieg. Aber nicht lange. Am Dienstag verlieren wir dann gegen Verl. Mölders wird nur eingewechselt.

Wie ihr euch den Spielverlauf bildlich vorstellen könnt, sehr ihr HIER.

In diesem Sinne: Auf ein 3:1 gegen Uerdingen. smile

Diese Tradition gefällt mir deutlich besser als die ganzen 0:1 Heimniederlagen. rolleyes

•     •     •

Marktwert-Pate 3.Liga

Einmal Löwe Immer Löwe! ~ Forza Napoli Sempre!
Zitat von Jojo1860
Da nach dem Uerdingen-Spiel eine englische Woche ansteht, würde ich die Rotations-Maschine anschmeißen. Mölders würde ich gar nicht erst in den Kader berufen. Ansonsten würde ich auch Willsch weiter seine Wehehchen auskurieren lassen. Wir haben ja Agbowo Unsere Stamm-IV Moll & Salger würde ich ebenso rauslassen wie Steinhart. Lex und Neudecker wird die Pause bestimmt auch guttun. Wir brauchen beide als Joker.

Da mir die Rotation alleine noch nicht genug ist, würde ich zusätzlich auch noch das System umstellen. Ein 4-3-3 wäre doch mal was. Erdmann auf der „6“. Greilinger und Johann auf den Außen. Und unser Kanada-Bomber Durrans im Zentrum. Neben RV Agbowo nominiere ich Belkahia als IV. Gegen Uerdingen sind zudem Wein und vor allem Klassen ganz wichtig. Aber dazu später mehr. daumen-hoch

Zum Spielverlauf: Obwohl sich Uerdingens Top-Stürmer Muhammed Kiprit (gefährlicher Mann, hat schon 4 Saisontreffer) beim Aufwärmen verletzten wird, dominiert Uerdingen die erste Halbzeit. Und geht auch 1:0 in Führung. Natürlich trifft Grimaldi, der kurzfristig für Kiprit in die Startelf gerutscht ist. Egal, ich schalte eh erst zur zweiten Hälfte ein, die wird nämlich besser. Aus dem Nichts „flext“ der Erdmann einen 30-Meter Schuss ins Kreuzeck. Oder wie er sagen würde: Er zieht die Uerdinger durch die Paella. Plötzlich sind wir voll im Spiel. Klassen überläuft alle Uerdinger und trifft zum 2:1. Hinten räumt Innenverteidiger Wein alles ab. In der Schlussphase legt der eingewechselte Lex dem ebenfalls eingewechselten Neudecker den Ball auf, 3:1. Der Endstand. stark

Nach dem Sieg träumen wieder alle vom Aufstieg. Aber nicht lange. Am Dienstag verlieren wir dann gegen Verl. Mölders wird nur eingewechselt.

Wie ihr euch den Spielverlauf bildlich vorstellen könnt, sehr ihr HIER.

In diesem Sinne: Auf ein 3:1 gegen Uerdingen. smile

Diese Tradition gefällt mir deutlich besser als die ganzen 0:1 Heimniederlagen. rolleyes


Puh, ich hoffe mal das die Rotationsmaschine von dir nicht ganz so ernst gemeint war. Aber vom Spielverlauf her würde ich deinen Verlauf sofort übernehmen! tongue
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Wein
-
Salger
-
Moll
-
Willsch
-
Neudecker
-
Dressel
-
Klassen
-
Greilinger
-
Ngounou Djayo
-
Mölders
-
Hiller
Noch mal eine andere Variante mit ein bisschen Rotation.

Situativ ist die Formation sehr variabel, z.B. kann Wein von der IV auf die Sechs rutschen und Willsch und Klassen komplettieren die 4er-Kette.
Je nach Spielverlauf kann man dann mit Tallig und Lex offensiv und Erdmann und Steinhart defensiv nachlegen.
Zitat von Downlow2009
Zitat von Jojo1860

Da nach dem Uerdingen-Spiel eine englische Woche ansteht, würde ich die Rotations-Maschine anschmeißen. Mölders würde ich gar nicht erst in den Kader berufen. Ansonsten würde ich auch Willsch weiter seine Wehehchen auskurieren lassen. Wir haben ja Agbowo Unsere Stamm-IV Moll & Salger würde ich ebenso rauslassen wie Steinhart. Lex und Neudecker wird die Pause bestimmt auch guttun. Wir brauchen beide als Joker.

Da mir die Rotation alleine noch nicht genug ist, würde ich zusätzlich auch noch das System umstellen. Ein 4-3-3 wäre doch mal was. Erdmann auf der „6“. Greilinger und Johann auf den Außen. Und unser Kanada-Bomber Durrans im Zentrum. Neben RV Agbowo nominiere ich Belkahia als IV. Gegen Uerdingen sind zudem Wein und vor allem Klassen ganz wichtig. Aber dazu später mehr. daumen-hoch

Zum Spielverlauf: Obwohl sich Uerdingens Top-Stürmer Muhammed Kiprit (gefährlicher Mann, hat schon 4 Saisontreffer) beim Aufwärmen verletzten wird, dominiert Uerdingen die erste Halbzeit. Und geht auch 1:0 in Führung. Natürlich trifft Grimaldi, der kurzfristig für Kiprit in die Startelf gerutscht ist. Egal, ich schalte eh erst zur zweiten Hälfte ein, die wird nämlich besser. Aus dem Nichts „flext“ der Erdmann einen 30-Meter Schuss ins Kreuzeck. Oder wie er sagen würde: Er zieht die Uerdinger durch die Paella. Plötzlich sind wir voll im Spiel. Klassen überläuft alle Uerdinger und trifft zum 2:1. Hinten räumt Innenverteidiger Wein alles ab. In der Schlussphase legt der eingewechselte Lex dem ebenfalls eingewechselten Neudecker den Ball auf, 3:1. Der Endstand. stark

Nach dem Sieg träumen wieder alle vom Aufstieg. Aber nicht lange. Am Dienstag verlieren wir dann gegen Verl. Mölders wird nur eingewechselt.

Wie ihr euch den Spielverlauf bildlich vorstellen könnt, sehr ihr HIER.

In diesem Sinne: Auf ein 3:1 gegen Uerdingen. smile

Diese Tradition gefällt mir deutlich besser als die ganzen 0:1 Heimniederlagen. rolleyes


Puh, ich hoffe mal das die Rotationsmaschine von dir nicht ganz so ernst gemeint war. Aber vom Spielverlauf her würde ich deinen Verlauf sofort übernehmen! tongue


Ich denke er wollte auf das Rückspiel letzter Saison gegen Uerdingen anspielen wo wir auch gefühlt 11 Wechsel drinhatten und der Spielverlauf der selbe war - Böhnlein schlenzt ihn aus 30m ins Kreuzeck :P Das 3:1 war dann vom eingewechselten Bekiroglu (hier Neudecker). Und das 2:1 hatte Klaassen nach einem herrlichen Konter erzielt smile
Dream team: 1860 Munich1860 Munich
-
Willsch
-
Salger
-
Moll
-
Steinhart
-
Wein
-
Greilinger
-
Neudecker
-
Dressel
-
Lex
-
Mölders
-
Hiller
Tor und Abwehr stellt sich quasi von selbst auf. Formation ebenso. Falls Willsch noch nicht fit ist, würde ich gerne Klassen auf RV sehen.

Ich würde gerne -auch wenn es nicht so kommen wird- mit einem 4-1-4-1, welches je nach Situation auf ein 4-3-3 bzw. 4-1-2-1-2 geändert werden kann.

Hier ist Wein klar auf der 6, sowie Dressel und Neudecker auf der 8.

Dressel nimmt hier die Rolle des Box-to-Box Players ein und Neudecker der zurückgezogene Spielmacher, der die Freiheiten hat nach innen oder auf den Flügel zu ziehen und hier je nach Situation seine Kreativität auszuspielen.

Lex wäre für mich ein LA, der ebenfalls wie Neudecker die Freiheiten hat nach innen zu ziehen, aber auch mit seiner Schnelligkeit ein Tandem auf dem Flügel mit Steini zu bilden. Als ST hat er mir nicht so gefallen, daher würde ich im lieber deutlich hinter Mölders oder im Halbfeld sehen wollen.

Greilinger wird der aggressive Dauerläufer auf rechts.


Tallig würde ich bewusst draußen lassen, da wir hier mit Ihm noch im ZM/OM nachlegen können. Das ging mir in Dresden leider ab.

Ist natürlich viel Fifa Style und MK wird es anders machen. Aber ich vertraue auf MK und tippe auf 3 Punkte
Zitat von Downlow2009
Zitat von Jojo1860

Da nach dem Uerdingen-Spiel eine englische Woche ansteht, würde ich die Rotations-Maschine anschmeißen. Mölders würde ich gar nicht erst in den Kader berufen. Ansonsten würde ich auch Willsch weiter seine Wehehchen auskurieren lassen. Wir haben ja Agbowo Unsere Stamm-IV Moll & Salger würde ich ebenso rauslassen wie Steinhart. Lex und Neudecker wird die Pause bestimmt auch guttun. Wir brauchen beide als Joker.

Da mir die Rotation alleine noch nicht genug ist, würde ich zusätzlich auch noch das System umstellen. Ein 4-3-3 wäre doch mal was. Erdmann auf der „6“. Greilinger und Johann auf den Außen. Und unser Kanada-Bomber Durrans im Zentrum. Neben RV Agbowo nominiere ich Belkahia als IV. Gegen Uerdingen sind zudem Wein und vor allem Klassen ganz wichtig. Aber dazu später mehr. daumen-hoch

Zum Spielverlauf: Obwohl sich Uerdingens Top-Stürmer Muhammed Kiprit (gefährlicher Mann, hat schon 4 Saisontreffer) beim Aufwärmen verletzten wird, dominiert Uerdingen die erste Halbzeit. Und geht auch 1:0 in Führung. Natürlich trifft Grimaldi, der kurzfristig für Kiprit in die Startelf gerutscht ist. Egal, ich schalte eh erst zur zweiten Hälfte ein, die wird nämlich besser. Aus dem Nichts „flext“ der Erdmann einen 30-Meter Schuss ins Kreuzeck. Oder wie er sagen würde: Er zieht die Uerdinger durch die Paella. Plötzlich sind wir voll im Spiel. Klassen überläuft alle Uerdinger und trifft zum 2:1. Hinten räumt Innenverteidiger Wein alles ab. In der Schlussphase legt der eingewechselte Lex dem ebenfalls eingewechselten Neudecker den Ball auf, 3:1. Der Endstand. stark

Nach dem Sieg träumen wieder alle vom Aufstieg. Aber nicht lange. Am Dienstag verlieren wir dann gegen Verl. Mölders wird nur eingewechselt.

Wie ihr euch den Spielverlauf bildlich vorstellen könnt, sehr ihr HIER.

In diesem Sinne: Auf ein 3:1 gegen Uerdingen. smile

Diese Tradition gefällt mir deutlich besser als die ganzen 0:1 Heimniederlagen. rolleyes


Puh, ich hoffe mal das die Rotationsmaschine von dir nicht ganz so ernst gemeint war. Aber vom Spielverlauf her würde ich deinen Verlauf sofort übernehmen! tongue

Mein voller Ernst zwinkergrins

Wir haben bisher zwei Heimspiele gegen Uerdingen gespielt, beide Male sind wir mit der A-Elf angetreten und haben uns aufgearbeitet. Am Ende haben wir jeweils mit 0:1 verloren. Im Gegensatz dazu haben wir letzte Rückrunde eine andere Variante gewählt (Stichwort Totalrotation) und Uerdingen auf diese Weise mit 3:1 zerlegt.

Naja und im Fußball ist es ja bekanntlich so, dass Statistiken und Bilanzen den Spielausgang perfekt vorhersagen! Wenn aus der Bilanz eine Tendenz abzuleiten ist, dann wird sich diese zu 1860 % im Spiel widerspiegeln (siehe die Diskussion bzgl des Dresden Spiels)! Daher ist es eigentlich völlig offensichtlich, dass wir dieses Mal gegen Uerdingen wieder die Totalrotation anschmeißen müssen! starkzwinker

Ich hoffe halt einfach, dass der Erdmann den Böhnlein vernünftig ersetzt... Aber ich traue das dem Erde schon zu. Cool

Zitat von Zlatan3

Ich denke er wollte auf das Rückspiel letzter Saison gegen Uerdingen anspielen wo wir auch gefühlt 11 Wechsel drinhatten und der Spielverlauf der selbe war - Böhnlein schlenzt ihn aus 30m ins Kreuzeck :P Das 3:1 war dann vom eingewechselten Bekiroglu (hier Neudecker). Und das 2:1 hatte Klaassen nach einem herrlichen Konter erzielt smile

daumen-hoch

•     •     •

Marktwert-Pate 3.Liga

Einmal Löwe Immer Löwe! ~ Forza Napoli Sempre!
Zitat von Jojo1860


Ich hoffe halt einfach, dass der Erdmann den Böhnlein vernünftig ersetzt... Aber ich traue das dem Erde schon zu. Cool


Böhnlein kann einfach keiner ersetzen.. sad

•     •     •

~-~ TSV 1860 München ~-~


EINMAL LÖWE IMMER LÖWE
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.